Stellenausschreibung
Ansicht der Stellenausschreibung
Stellenausschreibung
Position
Arzt (w/m) in Weiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“ Klinik für Neurologie
Kennziffer
1919
Gesellschaft
Kliniken Maria Hilf GmbH
Qualifikationen/Aufgaben
Die Klinik für Neurologie sucht einen Arzt (w/m) in Weiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“.
 
Die Klinik (Stellenplan 1-11-18, 2 Neuropsychologen, Abteilung für Logopädie) verfügt derzeit über 131 Betten. Mit über 6.000 stationären und 5.000 ambulanten Patienten im Jahr sind wir eine der größten neurologischen Kliniken in NRW.
 
Wir führen als eine der wenigen Kliniken deutschlandweit eine eigenständige neurologische Intensivstation mit 11 Intensiv- und 3 IMC-Betten. Auf der zertifizierten Stroke Unit halten wir derzeit 13, in naher Zukunft 18 Betten vor. Ebenso angegliedert ist ein neurologisches Schlafzentrum mit 9 Betten, welches durch die DGSM zertifiziert ist. Zudem leiten wir die geriatrische Frührehabilitationsstation des Hauses mit insgesamt 19 Betten.
 
In der Schmerzambulanz der Klinik werden chronisch schmerzkranke Patienten vorwiegend mit neuropathischen Schmerzsyndromen und somatoformen Schmerzstörungen behandelt. Es bestehen alle Möglichkeiten der invasiven und nicht-invasiven Schmerztherapie einschließlich Nerven- und nervenwurzelnaher Interventionsverfahren. Im stationären Bereich führen wir eine multimodale komplexe Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit der Neuropsychologie, Physiotherapie und der Klinik für Anästhesie durch. Es besteht die volle Weiterbildungsmöglichkeit für die Zusatzweiterbildungen Neurologische Intensivmedizin, Geriatrie, Schlafmedizin und Spezielle Schmerztherapie.
 
Unsere große neurophysiologische Abteilung als Ausbildungsstelle der DGKN verfügt über alle Untersuchungsmethoden (EEG, Langzeit-/Video-EEG, EVOP, ENG/EMG, autonomes Labor, Duplexsonographie). Hier können die Zertifikate für EEG, EMG und evozierte Potentiale der DGKN sowie das Zertifikat Neurologische Ultraschalldiagnostik der DEGUM erworben werden.
 
Neben der stationären Patientenversorgung bestehen KV-Ermächtigungen für Spezielle Schmerztherapie, Botulinumtoxin, Zweitmeinungen und Medikamentenpumpen. Daneben bieten wir Spezialsprechstunden für Autonome Diagnostik, eine Epilepsieambulanz der DGfE sowie eine Ambulanz für Muskelerkrankungen im Rahmen des Neuromuskulären Zentrum Nordrhein an.
Wir bieten
Wir bieten
- Ein mit attraktiven, auch finanziellen Rahmenbedingungen umgesetztes Arbeitszeitgesetz inkl. Einrichtung von Zusatzstellen
- Freizeitausgleich nach dem Bereitschaftsdienst sowie bei geleisteten Überstunden (Vergütung bei Bedarf möglich)
- Entlastung bei nichtärztlichen Tätigkeiten durch andere Berufsgruppen
- Beteiligung an Umzugskosten und Unterstützung bei der Kindergartenplatz sowie Wohnungssuche
- Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
- Möglichkeiten der Hospitation sowie zur fundierten, strukturierten Fort-/ Weiterbildung und zur Promotion
Einleitungssatz Stellenausschreibung
Einsatzort
41063 Mönchengladbach, Deutschland
Aufgabenbereich
Klinik für Neurologie
zu besetzen ab
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ansprechpartner
Herr Volker Gläser Personalleiter/ Prokurist ((02161) 892-1020)
Herr Prof. Dr. Carl-Albrecht Haensch Chefarzt ((02161) 892-3000)
E-Mail
Marco.Niessen@mariahilf.de
Adresse
Kliniken Maria Hilf GmbH
Geschäftsbereich Personalmanagement
Viersener Straße 450, 41063 Mönchengladbach
Deutschland